Liebe Wildeshauserinnen, liebe Wildeshauser,

an dieser Stelle finden Sie unsere Schwerpunkte im Themenbereich „Bildung und Soziales“. Klicken Sie einfach auf das „+“ vor den Schlagwörter und erfahren Sie weitere Details.

Bei Fragen oder Anregungen können Sie uns gern eine Nachricht über unser Kontaktformular zukommen lassen.

Situation: 

Als Kreisstadt und Mittelzentrum haben wir ein gutes und breites Angebot verschiedenster Schulformen. Sogenannte „weiche Standortfaktoren“ sind sehr wichtig für die Beurteilung der Attraktivität einer Kommune.

Wir wollen: 

Dies als Grundlage für eine Stärkung der Bildungslandschaft nutzen. „Campus Wildeshausen“ – für junge Menschen, Firmen und Wildeshausen ein Gewinn. Als Außenstelle einer Universität ein Campus in Wildeshausen – das würde unsere Stadt beleben und Fachkräfte für unsere Wirtschaft ausbilden.

Situation:

Es ist gut, dass wir in Wildeshausen viele Kinder haben – es ist nicht gut, dass die vorhandenen Schulgebäude dafür nicht ausreichen.

Wir wollen:

Klassencontainer dürfen nur kurzfristig eine
Lösung sein. Ein neues Gebäude im „Westen“ oder der Rückkauf der Hunteschule -beides führt zum Ziel. Nach weiteren Gesprächen mit dem Landkreis Oldenburg als Träger der Hunteschule wollen wir noch in diesem Jahr eine vernünftige Entscheidung herbeiführen.

Und für uns ganz wichtig: an einem der Grundschulstandorte muss eine Ganztagsschule eingerichtet werden.

Denn viele Eltern wünschen dies und andere europäische Länder zeigen uns, dass ein Ganztagskonzept gut für die Kinder und deren Eltern ist.

Situation:

Ein gut funktionierendes „Jott-Zett“ – also Jugendzentrum – haben wir seit vielen Jahren.

Wir wollen:

Auch für kleinere Kinder und ihre Eltern ein spezielles Angebot schaffen. Neben Krippe, Kindergarten und Schule ist gemeinsame Freizeitgestaltung für Kinder und Eltern eine gute Möglichkeit Kontakte zu bekommen und besser in unserer Gesellschaft integriert zu werden.

Situation: 

Die zurzeit geltenden Eintrittspreise berücksichtigen nicht, dass es Bevölkerungsgruppen gibt, die auf Grund ihres Einkommens nicht in der Lage sind, unser Krandelbad zu nutzen!

Wir wollen: 

Dass Schüler/Studenten, Auszubildende oder Bezieher von Sozialleistungen und Asylbewerber oder Schwerbehinderte einen ermäßigten Eintritt zahlen. Neben Krippe, Kindergarten und Schule ist gemeinsame Freizeitgestaltung für Kinder und Eltern auch eine gute Möglichkeit, Kontakte zu bekommen und besser in unserer Gesellschaft integriert zu werden.

Situation: 

Sehr lange schon hat die SPD mit der Tierschutzgruppe gemeinsam für ein Tierheim in Wildeshausen gekämpft. Bis Mitte 2017 werden die Fundtiere in Schönemoor untergebracht.

Wir wollen: 

Alles daransetzen, dass die Tierschutzgruppe Wildeshausen danach die Fundtierunterbringung wieder übernimmt und das Tierheim in Hanstedt dafür bereit steht.

Situation: 

Die Burgwiese ist ein wichtiger Ort in unserer Stadt, an dem viele Menschen ihre Freizeit verbringen. Der große Spielplatz ist nur lieblos gestaltet und muss attraktiver für alle Generationen werden.

Wir wollen: 

Neben hochwertigen Spielgeräten sollen auch Aufenthaltsmöglichkeiten für Erwachsene geschaffen werden, um ganzen Familien einen angenehmen Aufenthalt auf dem Spielplatz bieten zu können. Dieser Spielplatz soll zu einem Treffpunkt im Herzen von Wildeshausen werden.